Südkorea

Bodenpersonal des Incheon Airport streikt

Die gewerkschaftlich organisierten Beschäftigten der Leiharbeitsfirma EK Manpower am International Airport Incheon sind am Samstag in Streik getreten und wollen ihn bis 5. Januar fortsetzen. Insgesamt hat die Firma 380 Beschäftigte. Im Auftrag des Korea Airport Service reinigen sie die Flugzeuge. Sie beklagen überlange und extrem flexible Arbeitszeiten, Zulagenkürzung und Benachteiligung der Frauen. Die Korea Airport Service will den Kampf mit 170 Streikbrechern unterlaufen.