MLPD

Ein Jahr im Zeichen des „Sieg sicherns“

Auf unserer ersten Gruppensitzung im neuen Jahr haben wir uns auch über das Interview unterhalten, das die Vorsitzende der MLPD, Gabi Fechtner, dem Rote Fahne Magazin am 30. Dezember 2017 gegeben hat.

Korrespondenz aus Gelsenkirchen
Ein Jahr im Zeichen des „Sieg sicherns“
Gabi Fechtner (rf-foto)

Für uns ist es eine wichtige Ausrichtung, welche Aufgaben in diesem Jahr anstehen und wie wir arbeiten müssen, um sie zu erfüllen. Dass 2018 im Zeichen des „Sieg sicherns“ stehen muss, darüber waren wir uns schnell einig. Es ist ganz wichtig, dass die MLPD weiter wächst um ihre neue gesellschaftliche Rolle weiter erfolgreich erfüllen zu können. Deshalb wollen wir bei allen unseren Tätigkeiten, vor allem aber in unserer Jugendarbeit, die Kaderarbeit neuen Typs zum selbstverständlichen Bestandteil unserer Arbeit machen und unsere Kontakte pflegen und festigen.

Die kommenden Zeiten brauchen eine starke MLPD als revolutionäre Partei

Die kommenden Zeiten brauchen eine starke MLPD als revolutionäre Partei. Es ist noch nicht absehbar, ob sich die offene politische Krise in Deutschland in absehbarer Zeit ändern wird. Es ist auch nicht absehbar, ob die Monopolparteien überhaupt eine Regierung gebildet bekommen, oder ob Neuwahlen ausgerufen werden. Sicher ist nur, dass von einer neuen Regierung ein weiterer Rechtsruck zu erwarten ist. Darauf eingestellt zu sein, und die Perspektive des echten Sozialismus jedem, der auf der Suche ist, anzubieten, wird für uns 2018 wichtig sein. Wir empfehlen das Interview jeder Revolutionärin und jedem Revolutionär als Leitfaden zum Handeln.