Schleswig-Holstein

Regenmengen haben stark zugenommen

In Schleswig-Holstein sind im vergangenen Jahr fast 1.000 Liter Niederschlag pro Quadratmeter gefallen, das ist die dritthöchste Menge seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Das berichten die Kieler Nachrichten nach Auswertung von Daten des Deutschen Wetterdienstes. Demnach fielen 2017 landesweit insgesamt 998,6 Liter, noch mehr Niederschläge gab es seit 1881 nur in den Jahren 1998 (1.041 Liter) und 2002 (1.027 Liter).