Opel

"Umweltschutz - nur wenn die Profite stimmen?!"

Die Zeitung Der Blitz - Gemeinsame Zeitung von Kollegen für Kollegen aller Opel-Werke und Zulieferer in Deutschland hat folgendes veröffentlicht:

Kollegenzeitung "Der Blitz"

Mit CO2-Reduzierung und E-Autos verspricht uns PSA/Opel das Blaue vom Himmel. Aber es gibt keine konkreten Zusagen. Die angeblich "sauberen" PSA-Motoren werden die "schmutzigen" Opel-Motoren ersetzen.

 

Das wird Folgen haben. Mit sauberen Motoren hat das nichts zu tun! Der konsequente Umstieg auf erneuerbare Energien wird weiter hinausgezögert. Obwohl wir neue Rekorde im CO2-Anteil in unserer Luft haben und unser Klima massiv gefährdet ist.

 

PSA/Opel (und alle anderen alten Autokonzerne) wollen  in den nächsten 20 Jahren hauptsächlich Verbrennungsmotoren herstellen. Diese Technologie bringt ihnen zur Zeit am meisten Profit. Zugleich reagieren die westlichen Autokonzerne auf anstehende Strafzahlungen und neue Gesetze in Indien und China. Mit der E-Mobilität wollen die neuen imperialistischen Mächte China und Indien eine Neuordnung im Automobilsektor.

Elektromobilität/Brennstoffzellen - die richtige Richtung

Elektromobilität/Brennstoffzellen gehen in die richtige Richtung. Auf die Profitlogik können wir uns nicht verlassen. Die hat den Karren in den Dreck  gefahren. Die nötigen Umweltschutzmaßnahmen müssen erkämpft werden. Genauso, wie die Arbeitsplätze, die wir dafür brauchen!"