USA

1000 Menschen sterben durch Polizeigewalt

In den USA sind im vergangenen Jahr 987 Menschen durch Polizeikugeln getötet worden. Dies seien 24 Todesfälle mehr als 2016, berichtete die Washington Post. 2015 waren es 995 Getötete. Dem Bericht zufolge waren 22 Prozent der Erschossenen männliche Afroamerikaner, obwohl ihr Anteil an der Gesamtbevölkerung der USA nur sechs Prozent ausmacht. 19 von ihnen waren unbewaffnet, als sie von der Polizei getötet wurden.