Südkorea

Erneut Streiks bei Hyundai Motors

Am 4. Januar begannen die Arbeiterinnen und Arbeiter im Hyundai-Werk in Ulsan erneut mit ihrem Streik für eine Lohnerhöhung. Ende Dezember hatte die Mehrheit der Beschäftigten in einer Urabstimmung das von der Gewerkschaft mit der Geschäftsleitung ausgehandelte Paket abgelehnt. Vor allem weil die Lohnerhöhung zu niedrig war. Die Streiks sollen zwischen acht und zwölf Stunden an vier Tagen dauern.