Palästina

Junge Israelis verweigern Militärdienst für die Besatzungsmacht

63 Studentinnen und Studenten im wehrfähigen Alter aus ganz Israel sandten vergangene Woche einen Brief an Ministerpräsident Benjamin Netanjahu sowie mehrere Minister und einen General. Darin erklären sie, dass sie sich weigern, Militärdienst zu leisten, weil sie glauben, dass dies die Besatzung und Unterdrückung des palästinensischen Volkes endlos fortsetzt. „Das Militär führt eine rassistische Regierungspolitik aus, die die grundlegenden Menschenrechte verletzt", schrieben die Jugendlichen.