Stuttgart

400. Montagsdemo gegen Stuttgart 21

Zur "Jubiläumsdemo" kamen am Montag wieder um die 3.000 Menschen vor den Bahnhof in Stuttgart.

Korrespondenz
400. Montagsdemo gegen Stuttgart 21
400. Montagsdemo gegen umweltzerstörerisches Monopolprojekt (rf-foto)

Unverzagt gehen die Montagsdemos nun ins neunte Jahr, ebenso die Dauermahnwache Tag und Nacht.

 

Die Überzeugung von der Schädlichkeit des Bahnprojektes Stuttgart 21 für die Zukunft hält die Menschen zusammen, gegenüber der teils hämischen Berichterstattung der bürgerlichen Medien. Mancher Hofberichterstatter glaubt da, von "sogenannter Montagsdemo" sprechen zu müssen.

 

Ein schöner kaberettistischer Beitrag von "Birthe Schneider" von der Heute-Show sorgte für beste Stimmung. Der Flyer der MLPD-Umweltgruppe zum S-21-Chaos und der Forderung nach Nulltarif wurde überwiegend interessiert genommen.