Berlin

Studentische Mitarbeiter streiken

Gestern waren in Berlin rund 8.000 studentische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den zwölf Berliner Hochschulen zu einem eintägigen Streik aufgerufen, erstmals seit 30 Jahren. An Demo und Kundgebung beteiligten sich rund 1.100 Studentinnen und Studenten. Es geht um einen neuen Tarifvertrag mit einem Stundenlohn von 14 Euro/Stunde. Derzeit erhalten die studentischen Hilfskräfte 10,98 Euro. Organisiert wurde der Streik von den Gewerkschaften ver.di und GEW.