Philippinen

Vulkan Mayon droht auszubrechen

Der Vulkan Mayon sorgt durch erhöhte Aktivität auf den Philippinen für Alarmbereitschaft. Seit Samstag bilden sich dicke Rauch- und Aschewolken. Laut Katastrophenschutz flohen bereits mehr als 4.000 Anwohnerinnen und Anwohner aus den umliegenden Dörfern. Der 2.472 Meter hohe Mayon in der rund 330 Kilometer südlich von Manila gelegenen Provinz Albay ist der aktivste Vulkan des Inselstaates in Südostasien.