Abschiebung

Asylsuchende protestieren in Israel

Tausende Asylsuchende aus Eritrea versammelten sich am Montag vor der Botschaft von Ruanda in Israel, um gegen ihre Deportation nach Ruanda oder Uganda zu protestieren. Die israelische Einwanderungsbehörde stellt Flüchtlinge aus Eritrea, die keinen Asylantrag gestellt bzw. deren Antrag abgewiesen wurde, vor die Alternative, entweder "freiwillig" nach Ruanda auszureisen oder in Israel im Gefängnis zu bleiben. Die Menschen aus Eritrea lehnen das ab.