Montagsdemonstration

Auf zur ruhrgebietsweiten Demonstration - „Stoppt die Invasion des türkischen Regimes in Efrîn!“

Die Pressesprecher der Gelsenkirchener Montagsdemonstration, Martina Reichmann und Thomas Kistermann, haben den folgenden Aufruf zur ruhrgebietsweiten Demonstration „Stoppt die Invasion des türkischen Regimes in Efrîn!“ veröffentlicht:

Von Montagsdemo Gelsenkirchen / ffz
Auf zur ruhrgebietsweiten Demonstration - „Stoppt die Invasion des türkischen Regimes in Efrîn!“
Bild von der letzten Gelsenkirchener Montagsdemomstration gegen die Invasion des türkischen Regimes in Efrîn (rf-foto)

Am Montag, den 29. Januar, wird in Gelsenkirchen die Kundgebung und Demonstration „Stoppt die Invasion des türkischen Regimes in Efrîn!“ durch die Innenstadt stattfinden.

„Für den sofortigen Stopp der Angriffe auf Efrin und für die Solidarität mit dem kurdischen Befreiungskampf“; „Schluss mit der Zusammenarbeit der deutschen Bundesregierung mit dem faschistischen Erdogan-Regime!“; „Hoch die internationale Solidarität!“, das sind Forderungen, die den Geist der Demonstration prägen werden!

Dazu sind ruhrgebietsweit alle Montagsdemonstrationen eingeladen, ebenso wie alle, die auf antifaschistischer Grundlage ein wirkungsvolles Zeichen für den weltweiten Frieden setzen wollen. Bündeln wir die Kräfte, stärken den Zusammenhalt, um uns nicht in Nationalitäten, Ethnien und Religionen spalten zu lassen.

Beginn wird um 17.30 Uhr in der Gelsenkirchener Innenstadt, auf dem Platz der Montagsdemonstration (ehemals Preuteplatz), auf der Bahnhofstraße in 45879 Gelsenkirchen sein. Der Platz ist fußläufig und auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln vom Bahnhof aus zu erreichen.