AfD

Rassist bekommt Vorsitz im Rechtsausschuss

Stephan Brandner (AfD) wird Vorsitzender des Rechtsausschusses des Bundestags. Im Thüringer Landtag hat er binnen einer Legislaturperiode 32 Ordnungsrufe wegen Hetze und Beleidigung gesammelt. So sagte er unter anderem, eine syrische Familie sei für ihn "Vater, Mutter und zwei Ziegen". Antifaschistische Demonstranten seien "Ergebnis von Inzucht und Sodomie". Zwei weitere Ausschüsse werden künftig von AfD-Abgeordneten geleitet. Verstärken wir die Aufklärungsarbeit über den Charakter der AfD als Wegbereiterin des Faschismus!