Türkei

Staatliche Vorgaben für Efrîn-Berichterstattung

Der türkische Premierminister gab Vertretern der türkischen Medien in einem Treffen in Istanbul in einem 15-Punkte umfassenden Papier bekannt, wie sie über den Angriffskrieg gegen den Kanton Efrîn zu berichten haben. Im Vordergrund der Berichterstattung solle stehen, dass die Operation zum Schutz der Zivilbevölkerung stattfinde. Auch der Islamische Staat solle als Operationsziel dargestellt werden. Es solle nicht über Proteste in der Türkei berichtet werden.

 

Quelle und weitere Informationen: ANF