VW

50.000 Arbeiterinnen und Arbeiter im kurzfristigen Warnstreik

Heute sind an den VW-Standorten Wolfsburg, Salzgitter, Braunschweig, Kassel, Emden und Hannover 50.000 Arbeiterinnen und Arbeiter in den kurzfristigen Warnstreik getreten. Sie wollen mit der Aktion im Rahmen der Verhandlungen um einen Haustarifvertrag Druck auf das Automonopol machen.