Düsseldorf

Justiz geht gegen Nazigegner vor

Die Düsseldorfer Justiz geht aktuell wegen verschiedener Protestaktionen gegen eine Reihe von Nazigegnern vor. Am 20. Februar soll Johannes Dörrenbächer, einem Aktivisten des antifaschistischen Bündnisses „Düsseldorf stellt sich quer“ der Prozess gemacht werden. Ihm wird vorgeworfen, im Mai des vergangenen Jahres bei einer Wahlkampfveranstaltung der AfD an einer friedlichen Sitzblockade teilgenommen haben.