Düsseldorf

Asyl für Ahmad! Keine Abschiebungen nach Afghanistan!

Unser Freund Ahmad Rahimi ist seit Januar 2016 in Deutschland. Er flüchtete aus Afghanistan, weil er dort von den Taliban verfolgt wurde. Sie brachten seinen Vater um, weil dieser sich weigerte, in seinem Beruf als Lehrer nur den Koran zu unterrichten.

Korrespondenz
Asyl für Ahmad! Keine Abschiebungen nach Afghanistan!
Protest am Düsseldorfer Flughafen am 23. Januar 2018 (Foto: Jugendverband Rebell)

Sie verdächtigten danach Ahmad, sie an die Polizei verraten zu haben und suchten ihn. Er konnte sich verstecken, aber es war klar, dass er aus Afghanistan fliehen musste.

 

Ahmads Asylantrag wurde im Dezember 2016 vom BAMF abgelehnt – wie so viele von Flüchtlingen aus Afghanistan. Die Bundesregierung behauptet zynisch, es gäbe sichere Regionen in Afghanistan. Wo diese sein sollen, darüber schweigt sie sich aus. Was man stattdessen aus den Nachrichten erfährt: wöchentlich ereignen sich Anschläge in Afghanistan. Dort kann man nicht sicher leben! Zumal, wenn man von den Taliban verfolgt wird.

 

Am 22. Februar 2018 wird das Verwaltungsgericht Düsseldorf über Ahmads Asyl entscheiden. Wir von REBELL und MLPD in Düsseldorf haben Ahmad letztes Jahr kennengelernt und kämpfen mit ihm und vielen anderen gegen Abschiebungen nach Afghanistan und für das Recht auf Flucht – zuletzt im Rahmen eines breiten Bündnisses am 23. Januar am Düsseldorfer Flughafen.

 

Wir haben uns entschieden, für Ahmad auch Unterschriften zu sammeln, die wir bei der Gerichtsverhandlung dem Richter übergeben. Diese Unterschriftensammlung soll nicht nur in Ahmads persönlichem Fall helfen. Jede Unterschrift und jede Diskussion, die darüber geführt wird, trägt dazu bei, dass der gesellschaftliche Druck auf die Bundesregierung steigt, damit Abschiebungen nach Afghanistan für sie nicht möglich sind. Für die notwendige breite Solidaritätsbewegung müssen auch REBELL, MLPD und das Internationalistische Bündnis gestärkt werden!

 

Tragt dazu bei und unterschreibt, verbreitet die Sammlung, diskutiert, organisiert euch!

 

Hier kann man unterschreiben: www.openpetition.de/petition/online/asyl-fuer-ahmad!

Vielen Dank für eure Unterstützung! Für das Recht auf Flucht!