Protest- und Solidaritätserklärung

Erklärung der MLPD zu Verhaftungen in den Philippinen

Die MLPD verurteilt auf schärfste die Verhaftung des Friedensberaters der NDFP, Rafael Baylosis, und seines Begleiters Roque Guillermo am 31. Januar 2018. Gabi Fechtner, MLPD-Vorsitzende, und Monika Gärtner-Engel, Internationalismusverantwortliche der MLPD, schreiben an die National Democratic Front of the Philippines (NDFP).

Zentralkomitee der MLPD

Liebe Genossen der National-Demokratischen Front der Philippinen (NDFP), lieber Rafael Baylosis!

 

Wir unterstützen die Forderung nach sofortiger und bedingungsloser Freilassung von Rafael und Roque Guillermo aus dem Gefängnis Camp Crame in Quezon City und wir sind mit Euch solidarisch in Eurem Kampf um Demokratie, Freiheit und für den Sozialismus!

 

Die Verhaftung von Rafael und Roque verletzt die seit 1995 beschlossene Vereinbarung zwischen der Philippinischen Regierung und der National Demokratischen Front Philippinen (NDFP) zur Garantie der Sicherheit und Immunität aller Friedensberater und derer, die an Friedensverhandlungen teilnehmen.

 

Wir haben Rafael 1993 beim Seminar „100 Jahre Mao Tsetung“, das von der MLPD und der CPP Philippinen in Deutschland gemeinsam durchgeführt wurde, kennen und schätzen gelernt. Im Kampf gegen die Marcos Diktatur kämpfte Rafael als Funktionär der volksdemokratischen Bewegung. Seine aktuelle Verhaftung unter erfundenen Anklagepunkten soll die Massen in den Philippinen einschüchtern und sie ist Bestandteil der massiven antikommunistischen Hetze der Duterte-Regierung, welche im November 2017 die Friedensverhandlungen abgebrochen, im Dezember 2017 demagogisch die Kommunistische Partei der Philippinen (CPP) und die New Peoples Army  (NPA) zu „Terrororganisationen“ erklärte, in Mindanao das Kriegsrecht bis Ende 2018 verlängert hat und eine reaktionäre Verfassungsänderung plant. Die Duterte-Regierung hat einen offenen Rechtsruck gemacht.

 

Umso wichtiger ist die Höherentwicklung unserer jahrzehntelangen Zusammenarbeit und internationalen Solidarität. Dazu gehört, dass wir in Deutschland zu Protesten gegen die Verhaftung von Rafael und Jun aufrufen und die Forderung nach Freilassung aller politischen Gefangenen in den Philippinen von ganzen Herzen unterstützen.