Abgasbetrug

Erneut Razzien bei Audi in Ingolstadt und Neckarsulm

Kurz vor Weihnachten hat der Audi-Chef die Auflösung der "Taskforce Diesel" verkündet. Entwarnung wider besseren Wissens? Gestern durchsuchte die Münchner Staatsanwaltschaft die Ingolstädter Audi-Zentrale und Büros im Werk Neckarsulm. 18 Staatsanwälte und Beamte der Landeskriminalämter Bayern und Baden-Württemberg suchen nach Beweisen für die Verstrickung von Managern in den Abgasbetrug. Zuvor hatte das Kraftfahrt-Bundesamt für 130.000 Audi-Fahrzeuge den Rückruf angeordnet.