Umwelt

Israel benutzt Palästina als Müllhalde

Der israelische Verein B’ tselem hat einen palästinensischen Bericht veröffentlicht über die Umweltverschmutzung und Gesundheitsgefährdung, weil Israel seinen Müll auf ihrem Gebiet ablädt. „Da israelische ökologisch orientierte Organisationen die Situation in den besetzten Gebieten nie zur Sprache bringen, haben wir uns als Menschenrechtsorganisation entschlossen, darauf hinzuweisen, dass Israel 15 Müllablageplätze im besetzten Palästina eingerichtet hat. Mindestens sechs von ihnen stellen eine Gesundheitsgefahr für die Bevölkerung dar“, schreiben die Autoren.