Aktienmärkte

Börsenkurse weiter labil

„Mit weiteren Beben ist jederzeit zu rechnen“ - so der Leiter Kapitalmarktanalyse bei der Baader Bank. Allein letzte Woche verloren US-Werte wie Exxon Mobil, 3M, American Express und Johnson & Johnson bis zu neun Prozent; ähnlich hoch sind die Verluste bei der Deutschen Bank, Allianz, Fresenius und Münchener Rück. Auf den Markt in Deutschland wirkt die politische Lage destabilisierend. Mehr dazu im Thema des Tages vom Freitag.