Algerien

Generalstreik im öffentlichen Dienst

Am Mittwoch legte ein Generalsstreik im Erziehungs- und Gesundheitswesen sowie der Telekommunikationsindustrie das öffentliche Leben in der Hauptstadt Algier lahm. Die Gewerkschaften fordern umgehende Gehaltserhöhungen. Die neue Protestwelle eröffneten am Montag 1.000 Assistenzärzte, die trotz Demonstrationsverbot und umzingelt von Aufstandspolizei ins Zentrum der Stadt zogen, um ein Sit-in durchzuführen.