Tschad

Anhaltender Generalstreik gegen Regierung

Seit Ende Januar findet im Tschad ein Generalstreik statt, nachdem die korrupte Regierung viele Löhne um rund 50 Prozent gekürzt hatte. Die meisten Schulen sind geschlossen, auch Krankenhäuser versehen nur Notdienste. Die Regierung von Präsident Idriss Déby, der seit 1990 regiert, beantwortete den Protest mit Massenfestnahmen und dem Verbot von zehn Oppostitionsparteien. Déby klammert sich an die Macht, seit drei Jahren sind Wahlen überfällig.