Afghanistan

Dienstag wieder Abschiebungen aus München

3438 Tote sowie 7015 Verletzte - so die Bilanz der UNO für das Jahr 2017 aus dem "sicheren Herkunftsland" Afghanistan. Trotzdem will die Bundesregierung bereits am Dienstag, 20. Februar, wieder von München nach Kabul abschieben. "Die reaktionäre Abschiebepolitik der Bundesregierung geht weiter", so eine Korrespondentin aus München.  Am Wochenende kam es in zahlreichen Städten in Deutschland und Österreich zu Protestaktionen mit Tausenden Teilnehmern. REBELL und MLPD München rufen zur Protestkundgebung des Bayerischen Flüchtlingsrates am Dienstag um 18 Uhr auf dem Marienplatz auf.