Algerien

Lehrer streiken für bessere Arbeitsbedingungen

Diese Woche traten Lehrer und Lehrerinnen in der algerischen Hauptstadt Algier in einen zweitägigen Streik. Die Lehrkräfte fordern höhere Löhne und bessere Arbeitsbedingungen. Aufgerufen zu dem Streik hatten fünf Gewerkschaften. Die Lehrkräfte in Algier schlossen sich damit dem Kampf von hunderten Lehrerinnen und Lehrer in den Provinzen Bejaia, Blida und Tizi Ouzou an, die bereits seit drei Monaten gegen Ausgabenkürzungen streiken.