Italien

Breite Proteste gegen neofaschistische Hetze und Rechtsruck

Landesweit mobilisierten linke und antifaschistische Kräfte Demonstrationen gegen die Lega (früher Lega Nord), die unter dem Motto „Jetzt oder nie Italiener zuerst“ eine rassistische  Ausländerhetze entfaltet hat. Zu der größten Demonstration in Rom hatte die Nationale Italienische Partisanenvereinigung Anpi unter dem Motto „Nie wieder Faschismus, nie wieder Rassismus“ aufgerufen. Zehntausende sangen „Bella Ciao“.  Der Protest richtet sich auch gegen die Politik von Ministerpräsident Paolo Gentiloni.