Kobanê

Roter Halbmond veröffentlicht Video über ICOR-Gesundheitszentrum

Die kurdische Rote Halbmond hat einen Film über das ICOR-Gesundheitszentrum in Kobanê veröffentlicht.

von Jörg Weidemann
Roter Halbmond veröffentlicht Video über ICOR-Gesundheitszentrum

 

In dem knapp 7-minütigen Video wird das Projekt der revolutionären Weltorganisation ICOR gewürdigt. Sie hat 2015/2016 über 170 Brigadisten aus zehn Ländern nach Kobanê in Rojava/Nordsyrien geschickt, die das Gesundheitszentrum gebaut haben.

 



Der Film ist auf Kurdisch mit englischen Untertiteln. Dr. Nasan Ahmad, Vertreter des kurdischen Roten Halbmond und leitender Arzt im Gesundheitszentrum berichtet von den schwierigen Bedingungen des Baus und dem Mut der Brigadisten.

 

Das Zentrum arbeitet als Frauen- und Geburtsklinik mit 57 Beschäftigten. Seit der Inbetriebnahme haben sie dort im Schnitt monatlich 100 Kaiserschnitte und 290 Geburten durchgeführt. 900 bis 1200 Patientinnen werden pro Monat behandelt, alle kostenlos.

 

Der kurdische Rote Halbmond bedankt sich auf diesem Weg auch noch einmal herzlich bei der ICOR.