Umwelt

Schäden durch Extremwetter 2017 bei zwei Milliarden Euro

Extremwetterereignisse wie Stürme, Hitzewellen, Hagel und Starkregen haben nach Angaben der Bundesregierung im vergangenen Jahr bei den Versicherern Schadensregulierungen in Deutschland von zwei Milliarden Euro ausgelöst. Das geht aus der Antwort der Regierung auf eine kleine Anfrage der Grünen hervor, die der Rheinischen Post vorliegt. Im Jahr 2016 hatte der versicherte Gesamtschaden durch Extremwetterereignisse noch bei 1,2 Milliarden Euro gelegen.