Abgasbetrug

VW wendet ersten Gerichtsprozess in den USA ab

Volkswagen hat auf den letzten Drücker den ersten US-Gerichtsprozess in Sachen kriminellen Abgasbetrug abgewendet. Der Rechtsstreit mit einem Jetta-Besitzer, der wegen manipulierter Abgastechnik auf 725.000 Dollar geklagt hatte, wurde mit Zustimmung des Richters beigelegt. Das geht aus Gerichtsunterlagen vor, die der Deutschen Presse-Agentur vorlagen. Weder VW noch der Klägeranwalt äußerten sich zu Einzelheiten und Geldsummen.