U-Boot-Deal

Netanjahu wegen Korruptionsverdachts verhört

Nach einjährigen Ermittlungen hat Israels Polizei vor zwei Wochen eine Anklage wegen Korruption gegen Netanjahu empfohlen, unter anderem wegen seines U-Boot-Deals mit Deutschland. Die Bundesregierung hatte für den Bau von drei U-Booten für Israel durch die Kieler Werft ThyssenKrupp Marine Systems (TKMS) grünes Licht gegeben. Jetzt wurde bekannt, dass sie sich in einer Ausstiegsklausel ausbedungen hat, unabhängig von israelischen Korruptionsuntersuchungen über den Deal zu entscheiden.