Kontenkündigungen

Richtigstellung zum Artikel über Volker Beck

Der Parteigeschäftsführer der MLPD, Klaus Dumberger, schrieb an Rote Fahne News eine Richigstellung. In dem Artikel vom 3. März zu dem Hamburger Prozess MLPD contra Volker Beck steht, dass die Kündigungen der MLPD-Konten durch die Deutsche Bank und die Postbank im November 2017 unter Bezugnahme auf die Diffamierungen Becks gegenüber der MLPD geschahen. "Sie waren sicherlich ausgelöst durch die unwahren Behauptungen von Volker Beck", so Klaus Dumberger, "aber in dem Kündigungsschreiben gab es keinen Hinweis darauf. Es war rein formal."