Opel Bochum

"Drei gute Gründe, OFFENSIV - Liste 2 zu wählen"

OFFENSIV, Initiative für eine kämpferische gewerkschaftliche Betriebsratsarbeit bei Opel, hat folgendes zur anstehenden Betriebsratswahl veröffentlicht:

Von OFFENSIV

Drei gute Gründe, OFFENSIV - Liste 2 zu wählen:

 

1. Die Vorstände von PSA und Opel attackieren die gesamte Konzernbelegschaft. Auch die Bundesregierung rückt nach rechts und bedroht Arbeiterrechte. Das "Co-Managment" von Murat Yaman und "Wir Gemeinsam"1 steht für Kapitulation vor diesem Kurs. Das haben sie schon bei der Schließung von Werk I bewiesen. Wenn die Zeiten härter werden, dann hilft kein Jammern, sondern entschlossenes Handeln und eine kämpferische gewerkschaftliche Basisarbeit! Dafür stehen wir von OFFENSIV!

 

2. Die Vorstände von PSA und Opel versuchen, die Werke und Lager auszuspielen und in die gegenseitige Unterbietung zu treiben. Die Liste "Bochumer Belegschaft" von Ramadan Thaqi verfolgt genau diesen Kurs und ist bereit, unsere Löhne und Arbeitsbedingungen herzugeben, um andere Lager wie Rüsselsheim auszustechen. Internationale Solidarität aufzubauen ist nicht leicht. Aber sie ist der einzige Weg, der für uns Arbeiter Zukunft hat. Dafür stehen wir von OFFENSIV

 

3. Die Vorstände von PSA und Opel versuchen uns zu erpressen und drohen mit der Schließung des Standorts, wenn wir nicht nachgeben. Wer da in solchen Auseinandersetzungen wie um die Arbeitszeit oder die Benachteiligung von Leiharbeitern schon ins Schwanken und Zögern kommt, der wird dieser Erpressung nicht standhalten können. Konsequent für Arbeiterinteressen in Wort und Tat - dafür stehen wir von OFFENSIV!