Rebellisches Musikfestival

Kommt zu den Ostersubbotniks nach Truckenthal

Der Jugendverband REBELL ruft für die Vorbereitung des Rebellischen Musikfestivals an Pfingsten zu Ostersubbotniks nach Truckenthal auf:

Von Jugendverband REBELL
Kommt zu den Ostersubbotniks nach Truckenthal
Damit die Atmosphäre auch in dieem Jahr so stark sein kann wie hier beim Auftritt von "Gehörwäsche" beim 2. Rebellischen Musikfestival sind noch einige anpackende Hände nötig. (rf-foto)

Das 3. Rebellische Musikfestival richtet sich gegen faschistische Umtriebe und gegen die Hetze und Spaltung durch die AfD. Es setzt sich ein für eine antiimperialistische Friedensbewegung, steht für internationale Solidarität, gegen Sexismus. An Ostern organisiert der REBELL Subbotniks für die Vorbereitung des Festival.

Dort gibt es:

  • Gemeinsames Bauen, um das Festivalgelände für die Konzerte fit zu machen
  • Werbung in der Region mit Flyern und Plakaten, damit viele zum Festival kommen
  • Das Treffen des Vereins Rebellisches Musikfestival e.V. mit anschließendem Warmup-Konzert für das 3. Rebellische Musikfestival mit Bands aus der Region
  • Wir lernen mit Workshops wie auf dem Sommercamp, gemeinsam Werbeeinsätze vorzubereiten und durchzuführen
  • Echter Sozialismus - für dieses Ziel lohnt es sich zu kämpfen. Was heißt das? Warum wurde der Sozialismus in der DDR verraten? Wir machen uns mit Selbststudium theoretisch fit.
  • Gemeinsames Sport und Freizeitprogramm, (Liederabend, Filmabend, Fußball, Tischtennis)

Bringt mit:

  • Warme Kleidung für draußen
  • Arbeitskleidung (wenn vorhanden)
  • Instrumente, Liederbücher, Spiele für viele Mitspieler
  • Bettwäsche oder Schlafsack und Leintuch
  • Wenn ihr habt die Bücher: Parteiprogramm der MLPD, Revolutionärer Weg 7-9, Sozialismus am Ende?

 


Hier kann jeder seinen Beitrag leisten und für jeden ist was dabei. Kommt als ganze Festival-AG. Meldet euch an unter: geschaeftsstelle@rebell.info

0209 / 955 24 48

Infos:

Ort: Ferien- und Freizeitanlage Truckenthal (Im Waldgrund 1, 96528 Schalkau)

Anreise: Montag, 2. April 2018, bis 20 Uhr

Abreise: Sonntag, 8. April 2018

Kosten: 50 Euro

 

Spenden sind erwünscht, da der Preis nicht die vollen Kosten deckt