Opel Bochum

OFFENSIV erreicht Wahlziel und verteidigt Betriebsratsmandat

Die Betriebsratsliste OFFENSIV bei Opel in Bochum hat zur Betriebsratwahl folgendes veröffentlicht:

Von OFFENSIV

Bei der Betriebsratswahl am 14. März im Zentrallager Bochum hat OFFENSIV (Liste 2) sein Ziel erreicht und das bisherige Betriebsratsmandat verteidigt. Jede Stimme für OFFENSIV war eine bewusste Richtungsentscheidung für eine kämpferische, internationalistische Gewerkschaftsarbeit und eine Kampfansage an die Erpressung durch den PSA/Opel-Vorstand und dessen Ausbeutungsprogramm PACE. Angesichts der harten Auseinandersetzungen, die der Konzernbelegschaft bevorstehen, ist das eine wichtige Grundlage!

"Wir gemeinsam" verlor zwei Sitze

Die Liste "Wir gemeinsam" des Betriebsratsvorsitzenden Murat Yaman verlor zwei Mandate und stellt damit nur noch eine knappe absolute Mehrheit von sieben Mandaten bei 13 Betriebsräten. Mit dem gescheiterten Versuch, eine Reserveliste der IG Metall in ihrer Aufstellung zu manipulieren, trägt sie die Verantwortung dafür, dass erneut keine Persönlichkeitswahl zustande kam.

Die vorläufigen Wahlergebnisse im Überblick:

  • Wir gemeinsam (Liste 1): 416 Stimmen; 54,2%; 7 Mandate (-2)
  • OFFENSIV (Liste 2): 59 Stimmen; 7,6%; 1 Mandat (+0)
  • Betriebskultur (Liste 3): 221 Stimmen; 28,8%; 4 Mandate (+1)
  • Bochumer Belegschaft (Liste 4): 74 Stimmen; 9,5%; 1 Mandat (+1)
  • Bei 869 Wahlberechtigten lag die Wahlbeteiligung bei 89,2%.

 

OFFENSIV bedankt sich bei allen seinen Kandidaten, Wählern und den Kolleginnen und Kollegen, die uns in den letzten drei Jahren unterstützt haben!