Mannheim

Bis zu 500 Menschen tanzten am Newroz-Feuer

400 bis 500 Männer und Frauen – Kurdinnen und Kurden, aber auch Deutsche feierten das Newroz-Fest am 21. März auf dem Alten Messplatz in Mannheim.

Korrespondenz aus Mannheim

Obwohl das Fest von der Trauer und der Wut über die kriegsverbrecherischen Angriffe des türkisch-faschistischen Staates gegen Efrîn dominiert wurde, war die Stimmung trotz allem gelassen und fast fröhlich. Ein Freudenfeuer wurde entzündet und es wurde getanzt. Reden wurden unter anderem von einer HDP-Abgeordneten, sowie von der Linkspartei und der MLPD gehalten. Zwischendurch gab es Live-Musik.

Vielfacher Dank an die MLPD

Die MLPD trat mit Fahne, Plakaten und vor allem den Flugblättern auf, die sehr gern genommen wurden; viele bedankten sich ausdrücklich für die Solidarität der MLPD mit dem kurdischen Befreiungskampf. 100 Polizisten „schützten“ die durch und durch friedliche Veranstaltung.