Polen

Massenproteste gegen geplante Gesetzesverschärfung

In ganz Polen haben erneut Zehntausende gegen eine weitere Verschärfung des Gesetzes demonstriert, das Frauen das Recht nimmt, selbst zu bestimmen, ob sie eine Schwangerschaft austragen oder nicht. In Warschau, wo allein 55.000 Menschen teilnahmen, endete der Protest vor dem Sitz der reaktionären Regierungspartei Recht und Gerechtigkeit (PiS). Die Demonstrationen wurden von über 200 Menschenrechts- und Frauenorganisationen unterstützt. Nach landesweiten Protesten hatte das polnische Parlament 2016 einen ähnlichen Gesetzentwurf abgelehnt.