Flüchtlinge

Israel will 16.000 Menschen umsiedeln

Die israelische Regierung will rund 16.000 Flüchtlinge aus Afrika mit dem Segen der UN in andere Länder umsiedeln. Das erklärte der Präsident des reaktionären Regimes, Benjamin Netanjahu, am Montagabend, obwohl es mit den infrage kommenden Aufnahmeländern noch keine Absprachen gab. Aktuell ist diese Übereinkunft ausgesetzt.