Rebellisches Musikfestival

Gemeinsame Anreise mit Bussen

Rebellische, antifaschistische, revolutionäre Musik gibt es beim Rebellischen Musikfestival vom 18. bis 20. Mai in Truckenthal/Thüringer Wald.

Von ak
Gemeinsame Anreise mit Bussen
Rebellische, antifaschistische und revolutionäre Musik: Hier NH3 aus Italien 2016 bei ihrem Auftritt in Truckenthal (rf-foto)

Antiimperialistische Musik und Musik aus dem Friedenskampf werden nach den US-geführten Raketenangriffen auf Syrien ein größeres Gewicht bekommen. Wer für den aktiven Widerstand gegen die imperialistische Kriegsvorbereitung und wachsende Weltkriegsgefahr ist, sollte sich dieses Festival nicht entgehen lassen!

Ziel: 2.500 Teilnehmer

Der Jugendverband REBELL setzt sich das Ziel, 2.500 Teilnehmer zu gewinnen. Deshalb ist jeder und jede aufgefordert, jeden darauf anzusprechen und sich an den Orten ehrgeizige Ziele zu setzen.

 

Bereits am Freitag Abend spielen Bands. Also: so früh wie möglich anreisen.

 

In vielen Städten werden Busse oder Kleinbusse angemietet, um gemeinsam und preisgünstig anzureisen.

 

Bitte teilt laufend mit, zu welchen Zeiten und von welchen Abfahrtorten Busse oder Kleinbusse fahren. Die Meldungen werden umgehend auf der Festival-Homepage veröffentlicht.

 

Auch bei den Festival-AGs des Jugendverbands REBELL können die Abfahrtzeiten und Abfahrtorte erfragt werden. Die Kontaktdaten der Festival-AGs findet ihr auf der Homepage: www.rebellischesmusikfestival.de

 

Bitte kauft euch bzw. verkauft gleich mit dem Festivalticket auch ein Bus-Ticket. Darüber erhalten wir einen ständigen Überblick, ob weitere Busse angemietet werden müssen.