Tarfiverhandlungen

600 streikende Redakteurinnen und Redakteure bei Kundgebung in München

In Bayern und in Baden-Württemberg haben der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) und die Gewerkschaft ver.di zahlreiche Beschäftigte von Zeitungsredaktionen zu einem dreitägigen Streik aufgerufen. An einer Protestkundgebung heute in München beteiligten sich über 600 Redakteurinnen und Redakteure. Der DJV fordert 4,5 Prozent mehr Gehalt, bzw. Honorar für die Zeitungsjournalisten und wenigstens 200 Euro mehr für Jungredakteure. Der Verband der Zeitungsverleger beharrt auf Einkommensverlusten. Morgen findet in Berlin die fünfte Verhandlungsrunde statt.