Girls'Day

Mädchen-Zukunftstag auch in der Horster Mitte in Gelsenkirchen

Der bundesweite Girls'Day, der am 26. April stattfindet, ist ein Schultag – nur ohne Unterricht.

Von Martina Stalleicken
Mädchen-Zukunftstag auch in der Horster Mitte in Gelsenkirchen
Martina Stalleicken (rf-foto)

Betriebe, Unternehmen, Abteilungen, Hochschulen, Forschungszentren usw. bieten Veranstaltungen für Schülerinnen an, um ihnen an diesem Tag Einblicke in ihre Arbeit zu bieten. Anhand praktischer Beispiele erleben Mädchen in Laboren, Büros und Werkstätten, wie interessant diese Arbeit sein kann. Er soll Mädchen unter anderem dazu motivieren, Ausbildungsberufe im technischen Bereich und in sogenannten „Männerberufen“ zu wählen.

 

Die Anregung kam durch den "Take Our Daughters To Work Day" in den USA, wo seit 1993 Schülerinnen an diesem Tag den Arbeitsplatz ihrer Eltern oder von Bekannten besuchen. Seit 2001 findet der Girls'Day in Deutschland statt, initiiert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung und den Deutschen Gewerkschaftsbund. Girls'Days oder ähnliche Aktionen finden inzwischen in über 20 Ländern statt

 

Auf der Website des Girls'Day heißt es:  „Am Girls'Day (…) lernen Mädchen 'unter sich' ihre individuellen Stärken kennen. Sie begegnen vor Ort weiblichen Vorbildern und Frauen in Führungspositionen – das begeistert und motiviert.“

Lernt Frauen in Führungspositionen von MLPD und REBELL kennen

In diesem Sinne lädt die MLPD zu diesem „Mädchen-Zukunftstag“ in die Horster Mitte in Gelsenkirchen Schülerinnen, Rebellinnen und ihre Freundinnen aus Gelsenkirchen und umliegenden Städten ein: Lernt Frauen in Führungspositionen der MLPD und des Jugendverbands REBELL kennen und verbringt einen Tag mit Martina Stalleicken, der frauenpolitischen Sprecherin der MLPD, die selbst von Beruf CNC-Dreherin ist.

 

Mädchen ab Klasse fünf können teilnehmen. Fragt eure Eltern, füllt das Antragsformular auf Freistellung vom Unterricht aus und gebt es eurer Lehrerin in der Schule ab. Meldet euch bei info@mlpd.de oder persönlich: Schmalhorststraße 1c, 45899 Gelsenkirchen, Telefon: 0209 - 951940.