Niederlande

10.000 Bus- und Bahnfahrer streikten

Am Montag und Dienstag streikten in den Niederlanden rund 10.000 Busfahrer und Lokführer für 48 Stunden. Bestreikt wurden die Verkehrsunternehmen  Connexxion, Qbuzz, Keolis und Arriva. Die Gewerkschaften FNV und CNV fordern für die Beschäftigten 3 Prozent mehr Lohn und bessere Arbeitsbedingungen. Dabei geht es vor allem um die miesen Arbeitszeiten und um das Recht auf regelmäßige Toilettenpausen.