Belgien

Streik bei Lidl für bessere Arbeitsbedingungen

Seit Mitte vergangener Woche wird die Supermarktkette Lidl in Belgien bestreikt. Inzwischen sind alle fünf Verteilzentren betroffen. Die Lidl-Beschäftigten wehren sich gegen schlechte Arbeitsbedingungen. Das Angebot der Geschäftsleitung, in jeder Filiale eine zusätzliche Vollzeitstelle einzurichten, gilt nur für ein halbes Jahr. Am Freitag und Samstag blieb ein Drittel aller belgischen Lidl-Läden wegen des Streik geschlossen.