Absage

Kein Treffen zwischen Donald Trump und Kim Jong-un

Wie US-Präsident Donald Trump heute mitteilte, wurde das Treffen mit dem nordkoreanischer Machthaber Kim Jong-un am 12. Juni abgesagt. Laut einem heute veröffentlichten Brief Trumps an Kim sei das Treffen "gegenwärtig nicht angemessen". Nordkorea habe in seinen letzten Statements "enormen Ärger und offene Feindschaft" erkennen lassen. Ein wesentlicher Hintergrund dafür ist allerdings das provokative Festhalten der US-Regierung an einem gemeinsamen Großmanöver mit der südkoreanischen Armee, das sich direkt gegen Nordkorea richtet.