Belgien

Belgien

Streikende zu zehn Jahren Haft verurteilt?

Heute verhandelt der Antwerpener Strafgerichthof über die Anklage gegen zwei Gewerkschafter. Ihnen wird vorgeworfen, durch die Teilnahme an einem Streikposten auf dem Antwerpener Hafengelände "böswillige Verkehrsbehinderung" begangen zu haben. Dieser Straftatbestand kann mit einer Gefängnisstrafe von bis zu zehn Jahren ohne Bewährung geahndet werden. Das machte Andrej Hunko, europapolitischer Sprecher der Fraktion Die Linke bekannt.