GroKo

Neuer Streit in der Regierung

Gerade hat die Berliner GroKo ihre offene Krise vertagt, da kracht es schon wieder im Gebälk des Reichstags. Nachdem Angela Merkel und Frankreichs Präsident Emanuel Macron Pläne für eine Schaffung eines gemeinsamen Finanzbudgets für die Eurozone geschmiedet haben, schießt Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) dagegen und warnt vor einer "Aufweichung der Währung". Die Widersprüche in der Regierung über den Umgang mit der EU-Krise schwelen weiter.