USA

Provokanter Austritt aus dem Menschenrechtsrat

Die US-Regierung unter Donald Trump setzt ihren provokativen Kurs in der Außenpolitik fort. Gestern gab die amerikanische UN-Botschafterin Nikki Haley bekannt, dass die USA aus dem UN-Menschenrechtsrat austritt. Haley nannte den Rat eine „Jauchegrube der politischen Voreingenommenheit“. Hintergrund  ist vor allem die kritische Haltung der Ratsmehrheit gegenüber der imperialistischen Politik Israels in den besetzten Gebieten in Palästina. Diese völkerrechtswidrige Politik trägt die US-Regierung voll mit.