Argentinien

Über eine Million im Generalstreik

Ein Generalstreik mit über einer Million Teilnehmern hat Argentinien am Montag weitgehend lahmgelegt. Die Arbeiter fordern Lohnerhöhungen auch über die von der Regierung festgelegte Grenze von 15 Prozent. Die Inflation liegt bei 26 Prozent. Sie wehren sich auch gegen sogenannte Sparmaßnahmen, die von der Regierung gemeinsam mit dem Internationalen Währungsfonds (IWF) vereinbart wurden.