Leipzig

Martialischer Polizeieinsatz gegen Streik bei Neue Halberg Guss

Der Polizeipräsident von Leipzig versprach den Streikenden von Halberg Guss in Leipzig am vergangenen Wochenende mehrfach, ihr Recht auf Streik und unbefristete Demonstration vor dem Werkstor zu schützen.

Von kf
Martialischer Polizeieinsatz gegen Streik bei Neue Halberg Guss
Der Streik steht zu 100 Prozent - die Belegschaft von Neue Halberg Guss in Leipzig (rf-foto)

Es stünden auch keine ausreichenden Polizeikräfte zur Verfügung. Am Montag jedoch rückte eine martialisch gekleidete Hundertschaft an und erzwang die Aufhebung der Blockade.

Streikbrecher kennen sich im Lager nicht aus

Dem gingen eine Reihe von Maßnahmen der besitzenden Prevent-Gruppe voraus: Hausverbote, einstweilige Verfügung usw. Aber nur ein einfahrender Lkw konnte für die Firma Deutz beladen werden. Die Streikbrecher kennen sich im Lager nicht aus.

Jetzt habe ich erlebt, wie schnell man zu einem Kriminellen abgestempelt werden kann

Ein Kollege von Halberg Guss Leipzig

„Das reicht höchstens für zwei Tage. Unser Streik steht zu 100 Prozent!“ Ein Kollege bemerkte: „Ich hatte immer gedacht, das geplante neue Polizeigesetz richte sich gegen solche Leute, die nur Randale im Kopf haben. Jetzt habe ich erlebt, wie schnell man zu einem Kriminellen abgestempelt wird, nur weil wir um unsere Arbeitsplätze kämpfen.“