Polizeieinsatz

Fragwürdige Großrazzia in Gelsenkirchen

An Vorabend der Demonstration gegen das neue Polizeigesetz ist es zu einem Großeinsatz der Polizei in Gelsenkirchen gekommen. Bei der Razzia am Freitagabend waren Hunderte Polizisten, Zoll und Mitarbeiter der Stadt Gelsenkirchen involviert. Kontrolliert wurden acht Gebäude in der Innenstadt und weitere 40 Objekte in anderen Stadtteilen. Das Ergebnis waren beeindruckende 37 kg unverzollter Tabak. Solche Aktionen zielen vor allem auf Einschüchterung und wollen das Bild angeblich massenhaft krimineller Ausländer verbreiten.