Staatsmonopolistischer Kapitalismus

Jeder dritte Bundestagsabgeordnete verdient nebenbei

Fast jeder dritte Bundestagsabgeordnete hat offizielle Nebenjobs, für die er Geld bekommt. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Otto-Brenner-Stiftung (OBS). Insgesamt geben 206 der 709 Parlamentarier an, Nebeneinkünfte zu erzielen, also 29 Prozent. Die meisten Zuverdiener, nämlich 41,7 Prozent, gehören der Union an. Weitere 20,9 Prozent sind Mitglieder der FDP-Fraktion. Auf Platz drei folgt die AfD, mit 13,1 Prozent.